Bonsai.360

Diese kleine Bäume ziehen viele in ihren Bann. Japanisch bon- sai besteht aus den beiden Wörtern bon „Schale“ und sai „Pflanze“ zurückgehend auf den chinesischen Begriff pénzāi.

Zwergwacholder Bonsai kaskadeViele denken das dieses Hobby sehr viel Geld kostet. In Baumärkten und Gartencentern werden allerdings heute schon günstige Bonsais für Anfänger angeboten. Leider sind es hauptsächlich sogenannte Indoor-Bonsais die nicht so einfach zu pflegen sind. Das Hauptproblem ist die kleine Schale und die rasche Verdunstung in Verbindung mit der relativ geringen Luftfeuchtigkeit in Wohnräumen . Nicht wenige verlieren nach den ersten Misserfolgen das Interesse. Schade eigentlich.

in Ihrer Nähe gibt es bestimmt auch einen Fachhändler für Bonsais. Dort sieht man schon mal die Bäume für mehrere tausend Euro. Viel wichtiger sind die Tipps die man sich in der Regel dort abholen kann. Vielleicht ist auch ein kleiner Bonsai im Budget.

Bonsai für 5 Euro

Zwergwacholder BonsaiFür mich ist aber spannender in Märkten und Gartencentern nach geeigneten einheimischen und vor Allem winterharten Pflanzen zu suchen. Thymian, Cotoneaster und Wacholder sind zum Beispiel für wenig Geld zu bekommen und mit einiger Übung kann man diese auch zu sehr schönen Bonsais gestalten. Auch einheimische Bäume und Sträucher mit kleinen Blättern sind hervorragend geeignet und dazu auch noch einfach zu pflegen. Diese Outdoor Bonsais kann man allerdings nicht in der Wohnung halten. Ein kleiner Garten oder Balkon ist schon Vorraussetzung.